Kolloidales Silber: Geschichte



Home
Was ist das
Silber heilt
Geschichte
Herstellung
Anwendung
Nebenwirkungen
Krankheiten

Projekte
Impressum


Silber wird schon seit Jahrtausenden medizinisch angewendet.

Silbernutzung im Altertum

Schon etwa 3000 v. Chr. wurde Silber zwischen Euphrat und Tigris zur Desinfektion bei chirurgischen Eingriffen verwendet.

Auch die alten Ägypter verwendeten Silber in der Medizin, beispielsweise als Verband aus Blattsilber, um Wundinfektionen zu verhindern. Die Ägypter nutzten auch pulverisiertes Silber zur Desinfektion. Dies ist dem Papyrus Ebers zu entnehmen.

Die Hethiter, die in der heutigen Türkei lebten, verwendeten Silber auch in pulverisierter Form zur Wundbehandlung. In Wasser verteiltes Silberpulver wurde von ihnen innerlich eingesetzt.

Ab etwa 2000 v. Chr. verwendeten die Chinesen Silbernadeln in der Akupunktur.

Die Römer verwendeten Gefässe aus Silber, um die Haltbarkeit von Getränken und Nahrungsmitteln zu verlängern.

Silbernutzung im Mittelalter

Im Mittelalter wurde Silber zunächst nach den Erfahrungen der Antike verwendet.

Hildegard von Bingen setzte Silber im 12. Jahrhundert entsprechend der Säftelehre aus der Antike unter anderem gegen Husten ein.

Paracelsus entwickelte im 16. Jahrhundert die Spagyrik weiter, wobei unter anderem Silber zum Einsatz kam.

Auch in der Volksheilkunde wurde Silber für verschiedene Zwecke eingesetzt, unter anderem, um mithilfe von Silbermünzen die Haltbarkeit von Milch zu verlängern.


Produkttipps

Produkttipps


Silbernutzung in der Neuzeit

Um blindheitsverursachende Tripper-Augenentzündungen bei Neugeborenen zu verhindern, wurde seit dem 19. Jahrhundert verdünntes Silbernitrat in die Augen von Neugeborenen geträufelt.

Diese Methode verhinderte erfolgreich den Augentripper und die dadurch verursachte Blindheit. Doch für alle nicht betroffenen Säuglinge war das relativ aggressive Silbernitrat eine nicht unerhebliche Belastung.

Als Antibiotika entdeckt wurden, verlor Silber zur Desinfektion seine Bedeutung.

Die desinfizierenden und antibiotischen Eigenschaften von Silber gerieten nach und nach sogar in Vergessenheit.

Doch gegen die Antibiotika entwickelten sich Resistenzen, sodass die Bakterien manchmal nicht mehr erfolgreich zu bekämpfen waren. Ausserdem haben Antibiotika oft erhebliche Nebenwirkungen.

Daher wurde Silber als Heilmittel wiederentdeckt.

Zunächst wurde kolloidales Silber in den USA als Naturheilmittel sehr beliebt.

Inzwischen wird es auch von immer mehr Anwendern in Europa genutzt.

Silber als Beschichtung von Pflastern, Kühlschränken, Bekleidung und in Cremes wird auch immer häufiger eingesetzt.



Home   -   Up